RAG.Erdgas.Mobile

LNG – liquefied natural gas

Damit wird Erdgas in flüssiger Form bezeichnet (liquefied natural gas), welches durch Abkühlung auf rund -161 °C erzeugt wird und dabei nahezu drucklos  gelagert werden kann. Das Volumen reduziert sich bei diesem Verfahren von beispielsweise 600 Kubikmeter Erdgas im Normzustand auf 1 Kubikmeter LNG. Deshalb wird LNG primär beim Transport von größeren Energiemengen oder als Kraftstoff im Schwerverkehr verwendet.

Energieversorgung für die Zukunft

Die Sicherung der Energieversorgung für die Zukunft mit nachhaltiger und leistbarer Energie bei gleichzeitiger Senkung der Treibhausgasemissionen und der Ver­besserung der Energieeffizienz, ist eine der größten Herausforderungen weltweit.

Erreicht werden kann dieses wichtige Ziel der Pariser Klimakonferenz nur durch massive gemeinsame Anstrengungen. RAG arbeitet bereits seit Jahren an innovativen Lösungen, die der veränderten energie­politischen und energiewirtschaftlichen Situation Rechnung tragen.

Unser Unternehmen RAG fördert seit Jahrzehnten heimisches Erdgas. Seit mehreren Jahren forschen wir unter Nutzung unseres Know-hows im Bereich der Power-to-Gas-Technologie. Damit soll es gelingen Überschüsse der aus Wind- und Sonne gewonnenen erneuerbaren Energie in Gas umzuwandeln und in natürlichen unterirdischen Lagerstätten zu speichern.

Wir sind fest davon überzeugt, dass Gas einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele leistet, weil es flexibel in allen Nutzungsbereichen – zum Heizen, für den Verkehr und für die Industrie – eingesetzt werden kann.

Ausgehend davon investieren wir als RAG in den Aufbau einer Infrastruktur für den Kraftstoff LNG, um damit eine zukunftsweisende und umweltfreundliche Entwicklung voranzutreiben. Die Inbetriebnahme unserer ersten LNG-Tankstelle im Ennshafen mit September 2017 ist somit ein erster Meilenstein.

Markus Mitteregger
Generaldirektor RAG

   

LNG – Kraftstoff der Zukunft

Mobilität ist eine wichtige und unverzichtbare Grundlage für eine funktionierende Wirtschaft. Alle mittel- und langfristigen Prognosen sagen eine Steigerung des Verkehrs – insbesondere des Schwerverkehrs – voraus. 

Ziel der weltweiten, europäischen und nationalen Klimaziele ist die Reduktion der im Verkehr erzeugten Emissionen. Die Nutzung von Gas als Kraftstoff kann einen wesent­lichen Beitrag zur Erreichung dieser Klimaziele leisten, denn der Verkehr hat einen Anteil von rund 45 % an den Emissionen. Zahlreiche EU-Initiativen fördern daher den Ausbau von Erdgas bzw. LNG. Neben der Nutzung von natürlich vorkommendem Erdgas, kann künftig auch aus erneuerbaren Energien hergestelltes Gas als LNG verwendet werden (Biogas, Gas aus Wind- und Sonnenenergie – „Power-to-Gas“). Der Kraftstoff Gas steht somit dauerhaft zur Verfügung.

In einer Pilotanlage in Puchkirchen/OÖ wird bereits LNG hergestellt.

Was ist LNG?

LNG (liquefied natural gas) ist Erdgas, das durch Abkühlung auf Temperaturen von ca. -160 °C in einen flüssigen Zustand versetzt wird. Das Expansionsverhältnis von flüssig zu gasförmig beträgt bei Erdgas 1:600, sodass große Mengen von Energie in Form von LNG transportiert und bevorratet werden können. Es kann direkt in Österreich erzeugt oder mit speziellen Tankwagen und Tankschiffen zu den Kunden gebracht werden. Neben einfacher Lagerung und Transport besitzt LNG noch einen wesentlichen Vorteil: Liquefied Natural Gas ist sehr wirtschaftlich und effizient. Denn als sehr reines Erdgas, das zu fast 100% aus Methan besteht, hat es einen durchschnittlichen Brennwert von ca. 11,3 kWh pro Kubikmeter Gas.


Vorteile von LNG-betriebenen LKWs:

  • Pro LKW können im Vergleich zu einem EURO-6 Diesel LKW bis zu 20.000 Kilogramm CO2 pro Jahr eingespart werden
  • Reduktion Feinstaub um 95 %
  • Reduktion Stickoxide (NOX, NO2) > 70%
  • Kein AdBlue / Katalysator erforderlich
  • LNG für Schwerverkehr technisch ausgereift und dauerhaft verfügbarr
  • Kraftstoff LNG reduziert Lärmemissionen um 50%
  • Infrastruktur entlang den LNG Blue Corridors, den Hauptrouten für den LNG Schwerverkehr in Europa, in Umsetzung
  • EU-Initiativen wie Horizon 2020

Sicherheit

LNG ist in der gesamten Lieferkette sicher. Erfahrungen aus langjähriger industrieller Anwendung belegen, dass LNG bei Einhaltung der Gas-Standards kein er­höhtes Risiko gegenüber herkömmlichen Treibstoffen, welche täglich transportiert werden, darstellt. LNG Treibstoffsysteme erfüllen gleich hohe Sicherheits­standards wie konventionelle Systeme. LNG Tanks unterscheiden sich im Aufbau grundlegend von herkömmlichen Treibstofftanks. Durch deren Druck­festigkeit, sowie Tank-in-Tank System mit integrierter Isolierung sind diese gegenüber mechanischen oder thermischen Einflüssen bestmöglich geschützt.