RAG.Erdgas.Mobile

Erdgastankstelle LNG

Der Standort Ennshafen, Donaustraße wurde von RAG für die erste LNG-Tankstelle ausgewählt, da seine Lage im Zentralraum Oberösterreich dafür ideal geeignet ist.

Transportunternehmen, die auf LNG setzen, können ohne große Umwege in Kauf nehmen zu müssen, den Kraftstoff der Zukunft tanken.

Der Ennshafen ist nicht nur der jüngste, sondern auch der modernste öffentliche Hafen Österreichs. Er vereint mit dem Hafenareal und den angrenzenden Wirtschaftsparks in Oberösterreich und Niederösterreich das größte zusammenhängende Industriebaugebiet an der oberen Donau mit mehr als 350 ha Fläche. Durch zahlreiche Investitionen in Infrastruktur und modernste Technik hat sich der Hafen zu einer trimodalen Logistikdrehscheibe und einem stabilen und wichtigen Wirtschaftsstandort für die Region Enns-Perg-Amstetten entwickelt, der bereits mehr als 2.000 Mitarbeitern Beschäftigung bietet.

Weitere Informationen: www.ennshafen.at


Die Koordinaten der neuen LNG-Tankstelle sind:

14.510640160 E, 48.232429840 N


Anfahrtsplan

Im Herzen Europas

West- und Osteuropa sind über die Rhein-Main-Donau-Wasserstraße verbunden, der Norden und Süden durch eine der wichtigsten Bahnverbindungen. Genau im Schnittpunkt dieser Verkehrsachsen liegt der Ennshafen.

Auf die Lage kommt es an

Der Ennshafen verfügt über Zugang zu den drei wichtigsten Verkehrsträgern Schiene – Straße – Wasserstraße. Die optimale Lage an den europäischen Hauptverkehrs­achsen ermöglicht direkte Transportwege und die Umsetzung multimodaler Logistikkonzepte.

– Anbindung an die A1 Westautobahn über die Umfahrung B1 Enns – Asten

– Direkte Anbindung an den Zentralraum Steyr über die B 309 A

– Anschlussgleis zur Westbahn – eigener Übergabebahnhof

– Zugang zur Rhein-Main-Donau-Wasserstraße

   

Funktionsschema


01 | LNG Lagertank

Der LNG Lagertank ist als horizontaler, zylindrischer, doppelwandiger Behälter mit Perlit-Vakuumisolierung ausgeführt, wobei der Innenbehälter aus rostfreiem Edelstahl und der Außenbehälter aus Kohlenstoffstahl hergestellt werden. 

02 | Verdampfer (Druckaufbau- und Sättigungsverdampfer)
Entlang des liegenden Behälters wird beidseitig jeweils ein Rohr mit sternförmigen Aluminium-Lamellen als Verdampfer montiert. Diese dienen zum Druckaufbau bei der Lagertankbefüllung und Sättigung für die Abgabe über den Dispenser. 

03 | LNG Pumpe
Diese ist als Tauchpumpe eingebaut und somit ständig in Flüssigerdgas (LNG) eingetaucht. 

04 | Druckluftkompressor (Rohrleitungen)
Der Druckluftkompressor und der Trockner wird mit allen Magnetventilen für die Prozessventile im ISO-Rahmen eingebaut und verrohrt.

05 | Stickstoff Tank (LIN)
Flüssiger Stickstoff wird in einem separaten Tank zur Kühlung des LNG im Lagertank (im Bedarfsfall) bereitgestellt. 

06 | Zapfsäule (Dispenser) 
Der Dispenser ist die Zapfsäule für LNG. Die Abgabemenge wird über eine integrierte Massenmessung ermittelt.

07 | Tankautomat
Der Tankautomat dient zur Freischaltung des Dispensers (Zapfsäule) und ermöglicht die Betankung durch den LKW-Fahrer mittels Tankkarte.

08 | E-Container
Die elektrischen Schalteinrichtungen und das Steuerungssystem sind in einem separaten Container aufgebaut. 

Daten & Fakten

Errichter & Betreiber: RAG
Projektpartner: Ennshafen OÖ GmbH

Technische Daten:
Kapazität: ~ 25 LKW / Tag
Betankungsdauer: ~ 5-10 Minuten

LNG-Lagertank
Füllmenge: ~ 12 Tonnen
Betriebsdruck: max. 18 bar
Temperatur: ~ -161 °C